Graffiti

Es wird viel gekritzelt unterwegs. Vorwiegend unter Brücken, an Bahngleisen, in Unterführungen und Fußgängertunneln.
Je unwirtlicher, schummriger und übel riechender der Ort, umso höher der Anreiz, die Farbdose auszupacken.

Vielleicht werden zukünftige Archäologen diese modernen Hieroglyphen entschlüsseln.
Aber wahrscheinlicher ist, daß sie gar keine Codes sind, sondern einfach nur fingerprints der jeweiligen Sprayer. Erkennungsmarken. Oder allenfalls Strichcodes, die mit einem unsichtbaren App lesbar sind: Künstlername, Entstehung, Verfallsdatum.